Markus, lass die Blumen sprechen!

Gartencenter. Raschle. Ja, natürlich – aber es war nicht der Langnauer Betrieb, sondern jener in Wädenswil, der Ziel des jüngsten Gewerbeverein-Apéros war.

 

Es gibt da dieses Sprichwort aus der Romantik: «Die Freude, die wir an den Blumen haben, das ist noch ordentlich vom Paradiese her.» So kam man sich vor im Wädenswiler Betrieb von Markus Raschle: Blumen, Pflanzen, Gestecke, Bäumchen – und natürlich waren unter den vielen Dekorationsfiguren auch Engel. Paradies eben!

Von der Fläche her ist Wädenswil nur leicht grösser als Langnau. Für uns Langnauer ist natürlich die am See die Filiale – die Wädenswiler sehen das natürlich umgekehrt. Verständlich: Markus Raschle übernahm vor sechs Jahren einen besehenden Betrieb, «Gartencenter die alt Fabrik» von Walter Gass. Seither wurden verschiedene bauliche Anpassungen vorgenommen. Zusammen mit dem Betrieb in Langnau sowie dem Geschäftszweig Gartenunterhalt und -bau beschäftigt die Firma 30 Angestellte. Und seit kurzem gibt es mit dem «Urban Gardening Shop» eine Verkaufsplattform.

Ein nicht florales, aber ebenso beliebtes Produkt: das Raschle-Gartenbier. Gebraut wird es gleich nebenan im «Wädi-Brau-Huus». Auch dort konnten sich die 45 Anwesenden umsehen, und das Produkt gab es natürlich sowohl zum Apéro als auch zur Verpflegung, feinen Pizzas aus dem gemieteten Holzofen – zubereitet von einem Raschle-Miarbeiter mit sizilianischen Wurzeln!

Letzte Veranstaltung:

Adventslicht 2017
24. November

wz5 7023

Zum Bericht
Zur Galerie


Nächste Veranstaltung:

Weiter gehts 2018!

Wir wünschen Fröhliche Weihnachten
und ein gutes Neues Jahr!