Mit dem Löwen auf du und du sein

Leider: Beginn des dritten Corona-Jahres. Ein Gewerbeverein zeigt zwar zwangsläufig Reaktionen, unterkriegen lässt er sich aber nie. Unser Starthöck der Langnauer im Landgasthof Löwen Unteralbis verlief denn auch fröhlich und mit engagierten Diskussionen.

 

Der Löwen ist einer der historisch interessanten Objekte in Langnau. Im Jahre 1525 findet sich erstmals ein (indirekter) urkundlicher Beweis, dass es im Unteralbis eine Taverne gab, eben ihn. Es dürfte sich auch eine Pferdestation dort befunden haben – die Route in die Innerschweiz führte von Zürich über Wollishofen (noch lange eine eigenständige Gemeinde), Adliswil und den Albispass. Heute ist er wunderschön hergerichtet und verfügt unter anderem über einen spektakulären Saal. Seit 2019 wird er von Marco Vinzens geführt.

 

Das scharfe Cordon bleu

Nach dem Adventslicht Ende November sind es fast zwei Monate ohne interne Veranstaltung bei uns. Es wundert deshalb nicht, dass der Starthöck stets von einem relativ hohen Geräuschpegel begleitet ist. Man hat sich viel, viel zu erzählen.

Es war an diesem Abend nicht anders. Die Frage stellt sich: War das Essen wirklich die Hauptsache? Zuerst im Freien ein Apéro – spendiert vom Löwen-Wirt und dem Gewerbeverein; drinnen dann ein Amuse gueule und drei Gänge. Mit klarem Blick entdeckte Präsi Heinz schnell, wer die Cordon-bleu-Variante «scharf» bestellt hatte: Es waren die drei mit dem hochroten Kopf …

Nächste Veranstaltung ist das Wahlforum vom 16. Februar im Schwerzi-Saal: Sieben Kandidaten und zwei Kandidatinnen für die sieben Sitze der Gemeinderatswahl stellen sich den Fragen der Moderatorin. Es gilt, leider, 2G sowie Masken- und Sitzpflicht.

 

Letzte Veranstaltung

 

Freitag, 25. November 2022:
Adventslicht

 


 

Nächste Veranstaltung:

2023
Starthöck am 21. Januar im Restaurant Löwen, Unteralbis