Berichte 2011
Ein Haus, zwei Betriebe

Einen Usego-Laden beherbergte es. Jahrzehnte eine Bank. Seit letztem Jahr sind im Haus an der Neuen Dorfstrasse 15 gleich zwei Gewerbler tätig: Links Gabriella Häusler mit ihrer Naturheilpraxis Forum 7. Rechts Goldschmied Georges Schuppisser. Sie waren am 11. Mai Gastgeber des 42. Gewerbe-Apéros.

Das Angebot der Naturheilpraxis Forum 7 basiert im Wesentlichen auf manuellen Verfahren und den vielfältigen Therapieformen der traditionellen europäischen Naturheilkunde und der traditionellen chinesischen Medizin. Inhaberin Gabriella Häusler-Ronchi ist diplomierte Naturheilpraktikerin MV hfnh (Höhere Fachschule für Naturheilverfahren und Homöopathie). Sie legt «Wert auf eine ursächliche sowie ganzheitliche Therapie».

Bereits über 30 Jahre ist Georges Schuppisser auf dem Beruf tätig. In dieser Zeit hat er sich grosses Fachwissen erworben, dass ihm auch an neuer Wirkungsstätte rasch zu einer treuen Kundschaft verhalf. Schmuck, Accessoires und Zeitmessinstrumente – so umschreibt er sein Angebot. Was da so tickt – es wäre fast vermessen, ihm einfach «Uhr» zu sagen. Squale, Zenith, Omega, Rolex, Ollech und Wajs (Zürich), Steinhart, Tissot und tom watch nennt er als «seine» Marken. Breit ist das Angebot beim Schmuck – für die Finger, die Arme, die Ohren oder den Hals.

An die 40 Mitglieder des Gewerbevereins besichtigten in zwei Gruppen die Räumlichkeiten und liessen sich über die Grundzüge der Arbeit der beiden Neumitglieder aufklären. Schmunzeln erntete die Bemerkung, dass man bisher nicht gewusst habe, dass man sich in einem Tresor auch massieren lassen könne – dort, wo die Bank Geld und Gold hortete, hat Gabriella Häusler heute ihre Behandlungsliege. Georges Schuppisser hatte sich nach einer Auszeit entschlossen, doch wieder ein Geschäft zu eröffnen und war in Langnau fündig geworden, ein Entscheid, der sich im Nachhinein als «goldrichtig» herausstellte – kein Wunder, bei dieser Tätigkeit ...

Zwischen den beiden Geschäften und dem Haus von Müller-Innendekoration war ein langer Holztisch aufgebaut worden. Zum Ausklang dieses wunderbar warmen Freitags liess man es dort gemütlich angehen, unter anderem mit den feinen Würstchen der Metzgerei Abegg.

41. Gewerbe-Apéro
Darling´s Food Shop
Freitag, 21. Oktober 2011

Der 41. Gewerbe-Apéro stand ganz im Zeichen der Haustiere. Nach der allgemeinen Begrüssung und einem Gläschen Wein oder Saft, stellte Sabrina Huser Grenacher ihren neu in Langnau domilizierten Darling's Food Shop vor. Die Gestelle sind voll mit vielen verschiedenen Tierprodukten. Die grosse Auswahl macht es schwierig die exakte Nahrung auszusuchen. So betont Sabrina den auch – dass sie grossen Wert auf gute Beratung lege und dass das richtige Futter für Hunde, Katzen und Nager sehr wichtig sei. Dabei spielt auch die hohe Qualität, wie beim Menschen, eine grosse Rolle.

Neben der Tiernahrung verkaufen sie auch Tierspielzeuge, Halsbänder und einfach alles was noch so zu den Haustieren gehört. Inmitten von Tierfutter konnten wir uns am feinen, reichhaltigen Buffet bedienen. Als Dankeschön überreichte ihr Heinz Gresser als Präsident den Gewerbeverein-Stein. Alle anwesenden Gewerbler danken Sabrina, ihrer Mutter Heidy mit Team für die nette Bewirtung und den informativen Abend.

De Samichlaus und de Schmutzli, mit em Eseli
Dienstag 6. Dezember 2011, Besuch auf dem Gemeindehausplatz

Ein Dankeschön vom Gewerbeverein Langnau an die Bevölkerung – eine Tradition die schon seit Jahren besteht! De Samichlaus mit em Schmutzli hört man schon von Weitem an ihrem Glöckli, die Kinder sehen ihnen gespannt entgegen. Mit beleuchteter Laterne stapfen sie in Rot und Schwarz gekleidet mit em Eseli durch die dunkle Nacht dem Gemeindehausplatz entgegen, die Musik begleitet sie. Die Kinderschar mit ihren Eltern erwarten sie neugierig.

Die grossen Augen der vielen Kinder umringen de Samichlaus und Schmutzli. Die Einen sind etwas scheu, die Anderen vorwitzig aber alle möchten ein Versli vortragen oder Liedli singen. Eins nach dem Andern kommt an die Reihe und darf nach dem Verslivortragen ein schön gefüllter Chlaussack entgegennehmen. Für die wartenden Erwachsenen gab es heissen Punsch und Marroni. Etwas Regen hält niemanden ab um zum Samichalus zu kommen. Die Temperatur ist kälter als die letzten Tage. Kommt bald der Schnee, wird es Winter?

Langnau´s Adventslicht
Traditionelles Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung
Freitag, 18. November 2011

Bei trockenem, kalten Wetter war am Freitagabend entlang der Neuen Dorfstrasse, um den Bahnhof und im Spinnereiareal wieder viel los. Die Besucher kamen in Scharen. Viele Kerzen brannten und Feuer wärmten, Lichterketten und Sterne erhellten das Dorf.

Gemütlich konnte man von einem Geschäft zum anderen laufen, die Auslagen bestaunen, Interessantes anschauen, Neues kennenlernen, sich bei Gesprächen beraten lassen, da und dort gab es gratis etwas zu Trinken und Essen, mit Glühwein konnten die Hände und die Seele erwärmt werden.

Kulinarisch konnten sich die Besucher von Fischknusperli, Gratin mit gefüllter Kalbsbrust, Suppe mit Wienerli, Grillwurst, Schinken im Brotteig und Mah Meh, über Crêpes und Kuchen erfreuen. Auch hier war das Angebot vielfälltig und überall wurde man verwöhnt.

f dem Dorfplatz gab es im Zelt Live-Musik, die Kinder konnten Kerzen ziehen oder ein virtuelles Tennis gegen Freunde spielen. Das Spinnerei-Areal lockte unter anderem mit einer Jazz-Bar die Besucher an. Die Besucher sassen oder standen zusammen plauderten, diskutierten und lachten. Es war ein schöner Abend und wiederum ein gelungener Anlass.

40. Gewerbe-Apéro
Heinz Wälti BadeWelten
Montag, 11. Juli 2011

Zum 40. Gewerbeapéro wurden wir von Eliane und Heinz Wälti Badewelten eingeladen. Bei schönstem Sonnenschein konnten die Mitglieder bei einem kühlen "Saft" den schönen Garten geniessen, bevor Heinz einige Infos und Zahlen über sein Geschäft erzählte. Vor über 30 Jahren hat alles in Gattikon begonnen. Besonderes Augenmerk gilt heute der umweltfreundlichen Wärmeerzeugung und dem Energiesparen, spezialisiert für Umbauten und Renovationen. Alsdann konnte die stattliche Schar die Sanitär-Boutique mit der grossen Auswahl an WC's, Brünneli, Badewannen, Accessoires, Armaturen etc. selber erkunden, ansehen und zum Teil ausprobieren.

Wieder im Garten erwarteten uns feine Häppli schön präsentiert und sogar ein Sandwiches zu 40 geformt (40. Apéro). Alle fühlten sich im Garten wohl und überall wurde heftig diskutiert und gelacht. Der bereits traditionelle Gewerbeverein-Stein wurde Heinz zum Dank überreicht. Dankeschön Eliane, Heinz und Team für die nette Bewirtung und den gemütlichen Abend.

Jahresausflug Kanton Jura
Montag, 27. Juni 2011

Ein ganzer Tag – zum 20. Jahresausflug. Bei stahlblauem Himmel traf sich die grosse Schar "Gwerbler" schon um 8 Uhr in der Schwerzi. Die Fahrt im Reisecar nach St. Imier war kurzweilig – wurden doch alle mit Kaffee, Gipfeli und Sandwiches verwöhnt. Unser erste Besuch galt dem Uhrenmuseum Longines. Eindrücklich wird unter anderem die immer kürzere Zeitspanne jeder verkauften Millionster Uhr dargestellt. In der Auberge du Hameau sassen wir bei Jurasischen Spezialitäten im Freien und konnten die schöne Landschaft bestaunen. Zur Verdauung spazierten anschliessend alle Mitglieder bei heissen Temperaturen um die Moorlandschaft Etang de la Gruyère.

Zurück auf der Anhöhe von Le Chaumont erwartete uns dieses Mal kein Reisecar sondern 4 Pferdewagen. Mit 2 PS Pferdestärke konnten wir gemütlich den einmaligen Jura bewundern. In Le Roselet beim Pferdealtersheim war dieser typische Jurahöhepunkt zu ende.

Mit dem Car ging es über die Franches-Montagnes via Porrentruy weiter nach Courgenay zur "Petite Gilberte" – ein Prosit auf sie und diese fantastische Reise. Im Garten vom Restaurant du Boeuf wurden wir noch einmal mit Köstlichkeiten aus dem Jura verwöhnt. Immer noch schön und warm ging es auf den Rückweg. Im Car herrschten anfangs Saunatemperaturen bis die Klimaanlage gefunden werden konnte – danke Walti! Mit grossem Umweg und einer nicht endenwollende Heimreise ging dieser schöne Ausflug zu ende!

Einweihung Dorfplatz

Gewerbeverein-Einatz mit Musik der Rusty Nugget
Freitag, 27. / Samstag 28. / Sonntag 29. Mai 2011

Peter Herzog begrüsste die Festbesucher mit einer gelungenen Ansprache – und endlich ist es so weit – der neue Dorfplatz wird offiziell eingeweiht. Mit einem Böllerschuss beginnt das Einweihungstfest. Der Dorfplatz konnte auch mit der Unterstützung von Trudi und Bruno Bacher realisiert werden. Als Dank widmet ihnen ein grosser Findling-Stein mit Plakette. Nach diesem Akt füllte sich das Zelt bald mit den geladenen Gästen und Besuchern.

Eine grosse Anzahl von Mitglieder vom Gewerbeverein sorgten bis nach Mitternacht für Speis und Trank und bewirteten die vielen Gäste im Zelt. Einmal mehr brachte die Sihltal-Band Rusty Nugget grosse Stimmung und heizte mit alten, bekannten Songs tüchtig ein. Viele sangen mit, tanzten oder standen vor Begeisterung auf den Bänken.

Am Samstag und Sonntag ging das Programm weiter. Für die kleinen- und grösseren Kinder gab es diverse Spiele, Rutschbahn, Karussell, Gumpi-Schloss und noch vieles mehr. Das Inline-Hockey-Turnier sorgte für Spannung und das Platzkonzert begeisterte viele Zuhörer. Auch die gekonnten Sketch-Einlagen vom Turbine-Theater waren einmalig. Die Verpflegung war vielfältig und diverse Vereine verwöhnten Gross und Klein. Das aktive Leben auf dem Dorfplatz hat begonnen – und wir hoffen auf viele solch schöner Begegnungsfeste – unter dem Motto "Treffpunkt Dorfplatz".

83. ordentliche Generalversammlung


Restaurant Wildpark Langenberg
Samstag, 12. März 2011

Bei recht mildem Wetter wurde ein Apéro draussen von Vorstandsmitgliedern in neuem Look serviert. Der Besuch der drei Bären dazwischen war nicht der einzige Höhepunkt. Die feinen Häppli mundeten allen Mitgliedern – ein herzliches Dankeschön die Apéro-Spender Eliane und Heinz Wälti, Evi und Beat Widmer.

Der Pavillon war voll von Mitgliedern – und wir erfreuten uns an den schön dekorierten Tischen. Für den Blumenschmuck danken wir Trudi und Bruno Bacher herzlich. Im offiziellen Teil wurde auch über eine weitere GALA diskutiert und mit absoluter Mehrheit für die GALA 2012 abgestimmt. Am Buffet konnte man sich dann mit verschiedene Salate bedienen. Später gab es zu Reis oder Kartoffeln diverses Grilliertes.

Aus Politik und Wirtschaft wurden Grüsse und Neuigkeiten von Martin Arnold und Peter Herzog überbracht. Nach den Verdankungen der Vorstandsmitglieder und Präsident, und einem Jahresrückblick in Bildern, konnte sich Jedermann am reichhaltigen Dessertbuffet bedienen. Ein gelungener Abend mit vielen interessanten Gespräche fand gegen Mitternacht sein Ende.

Bericht Starthöck 2011

Auf der MS Etzel
Mittwoch, 19. Januar 2011

Gutgelaunt trafen sich fast 60 Mitglieder an diesem kalten Abend an der Schiffstation Thalwil. Zur Ueberraschung begrüsste uns am Schiffsteg der Shanty-Chor Horgen mit einem Seemannslied. Als alle an Bord waren, konnte die Rundfahrt beginnen. Zur guten Einstimmung wurden weitere Shanty-Lieder vorgetragen und so mancher sang mit oder schaukelt zu den Liedern.

Nach ihrer Darbietung verliessen uns die Seemänner wieder in Thalwil. Unser Schiff aber fuhr erneut auf den See hinaus. Nun wurden die Fondues serviert und das gemütliche Essen konnte beginnen. Die Winternacht gab dem nostalgischen Schiff eine romantische Atmosphäre und der Käsefonduegeschmack tat noch das Seine dazu.

Überall wurde heftig diskutiert, geschwatzt und viel gelacht. Das Fondue war fein und der Weisswein mundete! Nur all zu schnell war diese Seerundfahrt leider zu ende. Es bleibt ein unvergesslicher Abend und war ein guter Start ins neue Jahr!

Letzte Veranstaltung:

Langnau a.A. zu Besuch bei Langnau i.E.

phoca thumb l a dsc02974

Zum Bericht
Zur Galerie


Nächste Veranstaltung:

Flughafen-Feuerwehr Kloten
Freitag, 21. und 28. Oktober 2017

Betriebsbesichtigung