Das Krokodil auf dem Dorfplatz

Theatergruppe, turbine theater und Chasperli: Das war schon letztes Jahr ein erfolgreiches Trio. Diese Zusammenarbeit am Dorfmärt wird fortgesetzt: Unterstützt vom Gewerbeverein, wurde am 7. Mai zur Freude der an die 80 Kinder «De Pfnüsi und siis Krokodil» gespielt.

 

Chasperli: Das ist in der Schweiz gleichbedeutend mit Jörg Schneider. Der letztes Jahr verstorbene Schauspieler verfasste zwischen 1967 und 1976 nicht weniger als 41 Hörspielfassungen mit Chasperlis Abenteuern. Sie verkauften sich bisher rund drei Millionen Mal. Viele davon nahm er mit Ines Torelli und Paul Bühlmann auf. Die Rechte liegen heute beim Zürcher Tudor-Verlag, der sie den Langnauern für eine ermässigte Gebühr zur Verfügung stellte.

Theatergruppe und turbine theater: Es braucht beide, bis es zur Aufführung kommen kann. Dabei ist man froh, dass man auf die grosse schauspielerische Erfahrung von Peter Niklaus Steiner zurückgreifen kann. Man hat oft den Eindruck, dass der gestandene Mime mit unbändiger Lust in die verschiedenen Rollen schlüpft. Das Theater-Bühnchen stammt vom turbine theater, die Figuren werden von Barbara Abbt-Landolt hergestellt und kostümiert.

Immer noch für die Kinder

Gut gegen Böse: der ewige Kampf in den Chasperli-Stücken. Böse war nicht etwa das Krokodil, denn es heisst eigentlich Theophil und war wie sein Bruder vom Wassergeist verwandelt worden. Aber Chasperli wäre nicht Chasperli, hätte er dem Geist nicht den Zauberspruch zur wieder Mensch Werdung abgoldfischen können.

Nach langen Jahren hat der Gewerbeverein entschieden, nicht mehr mit einem Chlaus am 6. Dezember auf dem Dorfplatz aufzutreten, sondern die Chasperli-Aufführungen an den drei Dorfmärkten zu unterstützen. Weitere Daten sind der 2. Juli und der 1. Oktober.

Letzte Veranstaltung:

Adventslicht 2017
24. November

wz5 7023

Zum Bericht
Zur Galerie


Nächste Veranstaltung:

Weiter gehts 2018!

Wir wünschen Fröhliche Weihnachten
und ein gutes Neues Jahr!